Aktuelles

Foto: DB AG/Daniel Saarbourg

Rückblick: Digitale Bürgerinformationsveranstaltung

Am Donnerstag den 7. April 2022 fand die erste digitale Bürgerinformationsveranstaltung für das neue ICE-Werk Dortmund-Hafen statt.

In der einstündigen Veranstaltung informierte das Projektteam rund um Matthias Schulz (Leiter Infrastrukturprojekte Dortmund) sowie Jürgen Hannen als Vertreter des Tiefbauamts der Stadt Dortmund über die aktuellen und kommenden Planungsschritte. Das neue ICE-Werk soll im Jahr 2027 in Betrieb genommen werden.

Das Projektteam des neuen ICE-Werks stand zusammen mit einem Vertreter der Stadt Dortmund Rede und Antwort

Nach der Vorstellung des Projektplans und der begleitenden Maßnahmen vonseiten der Stadt – wie etwa dem Anschluss des IGA-Radwegs an das Werksgelände – hatten die insgesamt 77 Zuschauer:innen die Möglichkeit, ihre Fragen per Live-Chat direkt an das Projektteam zu stellen. „Der Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern war sehr konstruktiv. Für uns war wichtig zu erfahren, wie die Stimmungslage unter den Menschen in Dortmund ist. Die Veranstaltung hat gezeigt, dass das Interesse sowohl am Projekt als auch an den Stellenangeboten groß ist. Das freut uns natürlich sehr,“ so Matthias Schulz, Leiter Infrastrukturprojekte Dortmund.

Alle Interessierten, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten oder sich im Nachhinein über Themen wie Bauzeitplanung oder Schall- und Umweltschutzmaßnahmen informieren möchten, können eine Aufzeichnung des Bürgerdialogs im Video unter diesem Artikel einsehen.

Sollten auch Sie noch Fragen oder Anregungen für das Projektteam haben, können Sie diese jederzeit über unser Kontaktformular einreichen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Zurück

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular und schreiben uns.