Aktuelles

Foto: DB AG/Daniel Saarbourg

Auf der Zielgeraden: Fällarbeiten fast abgeschlossen

Damit die Planungen für das zweite ICE-Werk der Deutschen Bahn in Dortmund weiter voranschreiten können, sind einige vorbereitende Maßnahmen notwendig.

So konnte, nach den gemeinsamen Abstimmungen zwischen der Stadt Dortmund und der Deutschen Bahn, wie geplant Anfang Februar mit den Fällarbeiten auf dem 28 Hektar großen Gelände begonnen werden.

Der pünktliche Beginn der Arbeiten war enorm wichtig, um den engen Zeitplan bis zum Bau des Werks einhalten zu können. Bis 28. Februar 2022 müssen die Fällarbeiten abgeschlossen sein, denn dann endet die Baumfällperiode und die Schutzzeit für Brutvögel beginnt.

Damit alles reibungslos verläuft, sind die beiden Projektleiter Matthias Schulz und Looy Omran sowie der technische Projektleiter Arian Hozuri täglich auf der Baustelle. Sie koordinieren die Firmen, organisieren die Abläufe und stehen als Ansprechpartner für die Firmen, aber auch interessierten Bürger:innen zur Verfügung.

Dem Unwetter getrotzt

„Wir kommen gut voran und liegen voll im Zeitplan“, sagt Arian Hozuri. Auch die beiden Stürme konnten den Planungen nichts anhaben. „Die Arbeiten mussten zwar kurzzeitig eingestellt werden, wodurch wir zwei bis drei Tage in Verzug geraten sind. Die mit den Fällarbeiten beauftragte Dortmunder Firma war jedoch mit geballter Manpower vor Ort und hat die verlorene Zeit wieder aufgeholt.“  

So geht´s weiter

Bis Mitte März werden die letzten Bäume vom Gelände abtransportiert sein. Außerdem wird das Gelände von Unrat befreit. Danach werden die ersten Maßnahmen für die Kampfmittelsondierung starten. „Hierfür haben wir mit dem Projektteam und unserem Fachplaner vom DB-Kampfmittelrisikomanagement ein Konzept erarbeitet: Zunächst werden wir das gesamte Gelände per Georadar-Technologie sondieren und somit für die nächsten Projektmeilensteine, wie z.B. den Rückbau von vorhandenen alten Schienen und Masten, vorbereiten“, sagt Arian Hozuri abschließend. Es bleibt also noch viel zu tun, bis auf dem Gelände das neue ICE-Werk stehen kann.

 

Während den Fällarbeiten

Zurück

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular und schreiben uns.